Clausthal-Zellerfeld erleben
Stadtwappen von Clausthal-Zellerfeld

Startseite Bürger Universität Wirtschaft Tourismus Stadterlebnis Kalender 


Soziales

Helfende Hand

Hier finden Sie eine Auflistung von im sozialen Bereich tätigen Organisationen, die mit ihren Mitarbeitern, Mitgliedern und ehrenamtlichen Helfern vielfältige Tätigkeiten vor Ort wahrnehmen.

Wenn auch Sie sich sozial engagieren und ehrenamtlich tätig sein möchten, nehmen Sie Kontakt zu den einzelnen Vereinigungen auf, denn nur durch tatkräftige Unterstützung aus der Bevölkerung können viele Dienste von gemeinnützigen Einrichtungen auf Dauer aufrecht erhalten werden.

Arbeiterwohlfahrt (AWO)

Logo AWO

In den Einrichtungen der AWO engagiert man sich für alle, die auf Unterstützung angewiesen sind. Die Mitglieder sind dabei in Ortsvereinen aktiv, Freiwillige unterstützen diese Arbeit. Die AWO sieht es als ihre Aufgabe an, älteren Menschen, von denen viele alleine leben, Kontakte, Abwechslung und Freundschaft zu bieten. Seit 2010 gibt es einen "Baby-Treff", der sich Mittwoch morgens trifft sowie nachmittags eine Hausaufgabenbetreuung und einmal monatlich das "Kino-Café".

Geöffnet ist die Begegnungsstätte dreimal wöchentlich von 15.00-18.00 Uhr:

Montags: Karten- und Würfelspiel, Computertraining, einmal im Monat seniorengerechte Gymnastik, einmal Bingo

Mittwochs: einmal im Monat eine (Halb-)Tagesfahrt, sonst Gesundheitsberatung, Singen mit Musikanten, Diskussionen über regionale Themen aus der Kommunalpolitik

Freitags: Klönen und Spielen bei Kaffee und Kuchen

Der Ortsverein in Clausthal-Zellerfeld gehört zum Kreisverband Goslar e.V. und dem Bezirksverband Braunschweg. (cf)

AWO Begegnungsstätte
Am Klepperberg 12
38678 Clausthal-Zellerfeld
Tel. 0 53 23 / 40 999

Ortsverein
Michael Austen (1. Vorsitzender)
Einersberger Blick 14
38678 Clausthal-Zellerfeld
Tel. 0 53 23 / 17 56
Fax. 0 53 23 / 40 728
http://www.awo-clz.de

Kreisverband Goslar e. V.
Bäringer Str. 24/25
38640 Goslar
Tel. 0 53 21 / 34 19-0
Fax 0 53 21 / 43 600
E-Mail: info@awo-goslar.de
Internet: www.awo-goslar.de

Diakonisches Werk des Ev.-luth. Kirchenkreises Harzer Land

Logo Diakonisches Werk

Die Diakonie ist örtlich zuständig für die Gemeinden des Kirchenkreises und nimmt sich besonders der Menschen in leiblicher Not, in seelischer Bedrängnis und sozial ungerechten Verhältnissen an.

Zu den Schwerpunkten gehören die Allgemeine Soziale Beratung und Einzelfallhilfe, die Schwangeren– und Schwangerschaftskonfliktberatung, die Organisation und Durchführung von Seniorenfreizeiten, sowie die Entwicklung von Projekten mit Ehrenamtlichen. (cf)

Diakonischen Werkes des Ev.-luth. Kirchenkreises Harzer Land
Beratungsstelle Clausthal-Zellerfeld
An der Marktkirche 4
38678 Clausthal-Zellerfeld
Tel. 0 53 23 / 715 618
Fax 0 53 23 / 715 619
E-Mail: norbert.hammermeister@evlka.de
www.kirche-harzer-land.de/angebote/diakonie

Essenstafel Lazarus

Im Jahre 2005 wurde der Clausthaler Tisch Lazarus unter der Federführung des Diakonischen Werkes des Ev.-luth. Kirchenkreises Harzer Land gegründet.

Das Projekt ist eine gemeinsame Initiative des Diakonischen Werkes, der Marktkirchengemeinde Clausthal und der ev.-method. Christuskirche. In dem ökumenischen Projekt arbeiten auch Christen anderer Kirchen ehrenamtlich mit.

Schirmherr ist Herr Samtgemeinde-Bürgermeister Walter Lampe.

Bezugs-Berechtigungsausweise für Bedürftige werden vom Diakonischen Werk Clausthal-Zellerfeld, An der Marktkirche 4, 38678 Clausthal-Zellerfeld, ausgestellt.

Lazarus ist offen für alle Menschen, die durch die immer größer werdenden Maschen des Sozialen Netzes fallen. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter holen von den Geschäften und Supermärkten die Waren, die meist kurz vor dem Verfalldatum sind, ab. Diese werden an den Ausgabetagen jeden Mittwoch und Freitag von 15.00 bis 16.30 Uhr an die Gäste von Lazarus gegen Vorlage der Berechtigungskarte ausgegeben.

Ansprechpartner sind:

der Leiter des Diakonischen Werkes des Ev.-luth. Kirchenkreises Harzer Land – Beratungsstelle Clausthal-Zellerfeld
Kirchenkreissozialarbeiter Norbert Hammermeister
Sprechzeiten: Dienstags und donnerstags von 10.00 bis 12.00 Uhr
An der Marktkirche 4
Telefon: 0 53 23 / 71 56 18

Fax 0 53 23 / 71 56 19

E-Mail mailto:norbert.hammermeister@evlka.de

und
Frau Pastorin Silvia Köhler
An der Marktkirche 3
Telefon: 0 53 23 / 32 91
E-Mail: silviakoe@web.de


Die Ausgabe der Lebensmittel erfolgt in den Räumen Seilerstraße 7.

In den Räumen in der Seilerstraße ist zu den Öffnungszeiten auch die Kaffeestube geöffnet, wo kostenlos Kaffee und Tee ausgeschenkt werden. Das bietet den Gästen auch Gelegenheit zu intensiven Gesprächen.

 

Das Diakonie-Lädchen:

Wo:
Im Erdgeschoss des Pfarrhauses 1, An der Marktkirche 3, vom seperaten Eingang in der Schulstraße aus bequem zu erreichen.

Geschäftsführer:
Norbert Hammermeister, Kirchenkreissozialarbeiter im Diakonischen Werk Clausthal-Zellerfeld.
Träger ist der Kirchenkreis Clausthal-Zellerfeld.

Wann ist es geöffnet:
Jeweils donnerstag von 10 bis 12 Uhr und freitags von 15 bis 17:30 Uhr.

Spenden, die während der Öffnungszeiten abgegeben werden können:

- Gut erhaltene saubere Kleidung für Kinder und Erwachsene, die sofort weiter veräußert werden kann (keine Altkleider)

- Spiel- und Schulsachen

- Dinge des täglichen Bedarfs

- Keine Bücher!

Wer kauft:
Jeder ist herzlich Wilkommen.

Wozu:
Mit dem Verkaufserlös werden soziale Projekte gefördert.

Diakonie- / Sozialstation Oberharz

Die Diakonie-/Sozialstation ist eine gemeinnützige Einrichtung, die individuelle Betreuung und Pflege anbietet, um die Selbstständigkeit so lange wie möglich zu erhalten. Die Unterstützung und Pflege zu Hause versteht sich für die Mitarbeiter als aktive Nächstenliebe.

Neben der  Beratung in der Pflege, der fachlichen Versorgung und der Unterstützung der Familie sowie seelsorgerischem Beistand bietet die Diakonie-/Sozialstation auch Schulungen für pflegende Angehörige, einen Hausnotruf, medizinische Fußpflege und die Vermittlung von Pflegehilfsmitteln als Service an.

Diakonie- / Sozialstation Oberharz der
Diakonie- / Sozialstationen Westharz gGmbH
An der Marktkirche 6 (Clausthal)
Bornhardtstr. 3  (Zellerfeld)
38678 Clausthal-Zellerfeld
Tel. 0 53 23 / 81 748
Fax 0 53 23 / 84 300
E-Mail: info@diakoniestation-clausthal-zellerfeld.de
Internet: www.diakoniestation-clausthal-zellerfeld.de

Privater Pflegedienst

Häusliche Pflegedienste helfen Betroffenen und Angehörigen, die Unterstützung bei der Erledigung von Aufgaben des Alltags benötigen. Der private Pflegedienst in Clausthal-Zellerfeld hat mit der Haus- und Familienpflege einen hauswirtschaftlichen Zweig, der z. B. Einkäufe erledigt und sauber macht, aber auch die Kinderbetreuung in einer Pflegesituation organisieren kann. Zusätzlich sind die erfahrenen Fachkräfte für die Krankenpflege in kleinem Umfang ausgebildet, wie z. B. Spritzen geben oder Verbände wechseln.

Die Ambulante -
Ihr Pflegedienst im Oberharz
Hanjo Müller
Einersberger Blick 21
38678 Clausthal-Zellerfeld
Tel. 0 53 23 / 94 913
Fax 0 53 23 / 94 915
E-Mail: die.ambulante@web.de
Internet: www.die-ambulante.de

Mobiler Mahlzeitendienst

Essen auf Rädern

Tägliches warmes Essen auf Porzellangeschirr und in Wärmehaltern, auch an Fest- und Feiertagen und am Wochenende. Die Speisepläne werden mehrere Wochen im Voraus erstellt. Kunden können unter vier Menüs wählen, auch vegetarisches Essen, Schonkost oder sonstige individuellen Wünschen werden berücksichtigt. Selbst eine Vollverpflegung mit Frühstück, Mittag- und Abendessen wird angeboten.

Frau Karsten
Johannisvorstadt 18
37520 Osterode am Harz
Tel. 0 55 22 / 92 03 02.

Grüne Damen

In der Asklepios-Klink in Clausthal-Zellerfeld organisieren die Grünen Damen als ehrenamtliche Helfer u. a. die Bücherei. Sie können die Grünen Damen von montags bis freitags von 9.00 bis 11.00 Uhr auf Ihrer Station antreffen.

Ansprechpartnerin der Grünen Damen ist Frau Richter-Ferenci.

Asklepios Harzkliniken GmbH
Robert-Koch-Krankenhaus
Windmühlenstraße 1
38678 Clausthal-Zellerfeld
Tel. 0 53 23 / 714-0
Fax: 0 53 23 / 714-150
E-Mail: clausthal-zellerfeld@asklepios.com
Internet: http://www.asklepios.com/clausthalzellerfeld/

Weihnachten im Schuhkarton

Jedes Jahr im November findet auch in Clausthal-Zellerfeld die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" statt. Durch zahlreiche Ehrenamtliche werden kleine Weihnachstgeschenke für Kinder in Not gesammelt und versandfertig gemacht. Die Geschenke gehen nach Osteuropa und andere Weltregionen an Kinder, die in unwürdigen Bedingungen, in Waisenhäusern, Elendsvierteln, Flüchtlingslagern oder bei verarmten Eltern leben. Auf Grund der Zollbestimungen der Zielländer gibt es einige Vorgaben zu beachten, über die das Helferinnen-Team aus Clausthal-Zellerfeld gern informiert. Neben den individuellen Geschenken sind auch Geldspenden für Abwicklung und Versand der Schuhkartons willkommen.

Leitung des Clausthal-Zellerfelder Teams
Gisela Jung
Tel. 0 53 23 / 18 53

Kristin Dannenberg
Tel. 0 53 23 / 98 29 50

Internet: www.weihnachten-im-schuhkarton.org