Clausthal-Zellerfeld erleben
Stadtwappen von Clausthal-Zellerfeld

Startseite Bürger Universität Wirtschaft Tourismus Stadterlebnis Kalender 


Glückauf-Saal

Eine kulturgeschichtliche Rarität ganz besonderer Art ist der Glückauf-Saal neben dem Rathaus in Clausthal. Er gehört in Tradition und Mode zu den großen Saalbauten des 19. Jh. und ist in seiner Art einzigartig in gesamten südöstlichen Niedersachsen. Nach nur sechs Monaten Bauzeit wurde der Glückauf-Saal 1890 feierlich eingeweiht.

Nach einer Blütezeit als kultureller Mittelpunkt der Stadt gab es bereits 1914 erhebliche bauliche Mängel. In den folgenden Jahrzehnten erfuhr der Glückauf-Saal eine wechselvolle Nutzung, bis ihm 1965 der Bau der neuen, größeren Stadthalle endgültig das Ende als Veranstaltungsort bescherte. Fortan führte er ein Dasein als Abstellraum und geriet in Vergessenheit.

Drei Jahrzehnte später wurde der Glückauf-Saal wieder entdeckt. Es gelang, die aufwändige Restaurierung zu finanzieren und die ursprüngliche Farbgebung der historischen Wand- und Deckenmalereien nahezu wieder herzustellen. Seit seiner feierlichen Wiedereröffnung am 25. Nov. 1995 erstrahlt der Glückauf-Saal nun wieder in seinem ursprünglichen Glanz.

Mit seinen eindrucksvollen Emporen bietet der Glückauf-Saal auf zwei Ebenen 220 Sitzplätze. Er verleiht nicht nur Hochzeiten und Bällen ein unverwechselbares festliches Ambiente, sondern gibt auch Versammlungen, Tagungen und Kulturveranstaltungen einen bemerkenswerten Rahmen. (mk/HA)

Besichtigungen
Während der Öffnungszeiten des Restaurants Glückauf (Tel. 0 53 23 / 16 16):
täglich von 11.30 - 14.30 Uhr und ab 17.30 Uhr, außer bei Veranstaltungen.
In der Zeit von Oktober bis April ist mittwochs Ruhetag.